Ist Cabarete, Dominikanische Republik, einen Besuch wert?

Ist Cabarete, Dominikanische Republik, einen Besuch wert?

Wenn Sie einen Urlaub in der Dominikanischen Republik planen, sollten Sie Cabarete besuchen. Diese malerische Stadt ist die Heimat vieler Expats, die sich in Tierrettungs- und Freiwilligenorganisationen engagieren. Es hat auch einen Sonntagsnachtmarkt, der lokale und ausländische Anbieter zusammenbringt. Niedrige Gebäude und Palmen schmücken die Stadt, aber sie ist nicht so glamourös wie Punta Cana.

Strände

Während die Strände eine attraktive Attraktion in Cabarete sind, hat die Stadt viel mehr zu bieten als das Meer. Das Naturdenkmal Lagunas de Cabarete und Goleta ist eine der vielen Attraktionen der Stadt. Dieses Gebiet ist eine Kombination aus dem Atlantischen Ozean und den Ausläufern der Cordillera Septentrional. Die Stadt verfügt auch über ein tropisches Karstsystem. Besucher können unter anderem die üppige Vegetation der Gegend erkunden und tropische Früchte entdecken.

Einer der beliebtesten Strände in Cabarete ist Panama City Beach, ein breiter, von Palmen gesäumter Sandstrand. Der Strand ist gesäumt von Restaurants und Souvenirläden. Der Strand ist auch bei Freiwilligen beliebt, die sich auf dem orangefarbenen Rettungsschwimmerturm fotografieren. Es gibt auch mehrere Verleihgeschäfte am Strand, die Kajaks und Surfkurse für Besucher anbieten.

Am westlichen Ende der Bucht von Cabarete befindet sich der Kite Beach, ein ausgezeichneter Ort, um Kitesurfen zu lernen. Der sandige Grund dieses Strandes beherbergt ein Korallenriff, das ein beliebter Ort zum Kitesurfen ist. Dieser Strand beherbergt auch mehrere Restaurants und Bars. Viele davon befinden sich in kleineren Hotels, während andere für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Der Strand in Cabarete ist bekannt für seinen langen, ununterbrochenen Abschnitt aus goldenem Sand und türkisfarbenem Wasser. Es ist ein beliebtes Ziel für Kitesurfer und Surfer. Das pulsierende Nachtleben der Stadt spielt sich rund um den Strand ab. Und obwohl einige Tage ruhiger sind als andere, ist diese Gegend immer noch großartig für diejenigen, die den Wind lieben.

Obwohl klein, ist Cabarete eine kosmopolitische Kleinstadt, die Touristen aus der ganzen Welt anzieht. Die Stadt ist ein beliebtes Wassersportzentrum und nur eine kurze Autofahrt vom Flughafen Puerto Plata entfernt. Die Stadt hat fünf große Strände, die alle innerhalb von zehn Autominuten voneinander entfernt sind.

Das Velero Beach Resort, ein Dreieinhalb-Perlen-Hotel, ist ein luxuriöses Strandziel. Die Villen am Meer bieten geräumige Badezimmer und Balkone am Meer. Gäste können sich auch am Pool des Hotels entspannen, der von Liegen mit Kissenauflage umgeben ist. Das Hotelrestaurant Victor’s bietet internationale Küche.

Nachtleben

Wenn Sie nach einem entspannten Nachtleben suchen, dann ist Cabarete, Dominikanische Republik, der richtige Ort für Sie. Die Stadt liegt an der Nordküste der Dominikanischen Republik. Die Stadt ist bekannt für ihre Kitesurf- und Windsurfaktivitäten und ihr Nachtleben. Die Stadt ist voll von tollen Restaurants und Cafés. Sie können authentische dominikanische Speisen und Gourmetgerichte mit frischem Fisch aus der Region genießen. Der schöne Strand der Stadt erwacht nachts zum Leben. Abends können Sie an kerzenbeleuchteten Tischen und Strandcabanas speisen und auf luxuriösen Sofas entspannen.

Das Nachtleben in der Dominikanischen Republik ist ganz anders als an anderen Orten der Welt. Es gibt viele Bars und Clubs in Cabarete, die perfekt für Partygänger und Bar-Hopping sind. Die Stadt ist ziemlich sicher und die örtliche dominikanische Politur überwacht sie streng. Wenn Sie jedoch ein Mädchen sind, das alleine spazieren geht und Spaß haben möchte, achten Sie auf Taschendiebe.

Sie können einen Abend in der Stadt verbringen, indem Sie ein Taxi nehmen. Die Kosten für eine Taxifahrt können in der Stadt 50-100 Pesos betragen und etwas mehr für weiter entfernte Fahrten. Wenn Sie vorhaben, mit kleinem Budget zu feiern, lohnt es sich, einen der vielen lokalen Nachtclubs auszuprobieren.

Onno’s ist einer der größeren Strandclubs in Cabarete. Obwohl der Ort nicht riesig ist, zieht er an Samstagabenden ein gutes Publikum an. Ein weiterer beliebter Club in der Stadt ist das Lax Ojo, das über zwei Floors und verschiedene Musikrichtungen verfügt. Sie können sogar Ihre Nacht im Ocean Sands Casino Club verbringen, der sich im Obergeschoss befindet.

Wie in jedem lateinamerikanischen Land unterscheidet sich das Nachtleben in der Dominikanischen Republik von dem in Ihrem Heimatland. Obwohl das Land hauptsächlich spanischsprachig ist, sprechen viele Einheimische anständiges Englisch. Auch wenn das Nachtleben in der Dominikanischen Republik anders ist, als Sie es gewohnt sind, finden Sie freundliche Menschen, die bereit sind, mit Ihnen zu plaudern.

Windsurfen

Cabarete ist ein international bekanntes Ziel für Windsurfer. Diese Küstenstadt beherbergt eine geschützte Bucht, die sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Windsurfer perfekt ist. Die Stadt veranstaltet jedes Jahr auch ein Kitesurf-Event. Anfänger sollten einige Zeit damit verbringen, sich mit Wind und Wellen vertraut zu machen, bevor sie sich in tieferes Wasser begeben.

Windsurfen in Cabarete ist eine großartige Möglichkeit, ein oder zwei Tage in der Dominikanischen Republik zu verbringen. Es ist eine kleine Stadt an der Nordostküste des Landes und etwa 40 km vom internationalen Flughafen von Puerto Plata entfernt. Das Klima der Region ist ideal zum Windsurfen, mit Winden vom Atlantik und Passatwinden, die die Aktivitäten das ganze Jahr über antreiben. Die nahe gelegene Bergkette hilft auch, den Wind anzutreiben. Cabarete wurde erstmals in den 1980er Jahren von Windsurfern entdeckt.

Während die Stadt ein perfektes Klima zum Windsurfen bietet, ist es wichtig zu bedenken, dass die Bedingungen in Cabarete von Tag zu Tag variieren. Die Winde in Cabarete sind in der Regel morgens kabbelig und abends ruhiger, was zu großartigen Bedingungen zum Windsurfen führt.

Mehrere Schulen bieten Unterricht und Ausrüstungsverleih an. Vela Cabarete ist ein beliebtes Windsurfzentrum, das sich in der Mitte des Strandes von Cabarete zwischen den beiden Riffen befindet. Dieses Zentrum bietet auch SUP- und Kiteboarding-Kurse an. In diesem Zentrum können Sie sogar die Grundlagen des Windsurfens erlernen.

Sowohl Anfänger als auch erfahrene Surfer finden in Cabarete einen großartigen Ort zum Windsurfen. Das Wasser hat das ganze Jahr über konstante 26 Grad Celsius und die Wellen sind normalerweise von Schulter zu Logo hoch. Anfänger müssen eine Weile in den Wellen bleiben, aber die Wellen sind nicht allzu schwierig. Fortgeschrittene Surfer können sich in diesem Bereich sogar im Freestyle-Surfen versuchen.

Anfänger sollten ein kleines Segel mitbringen und bei mittlerem bis starkem Wind surfen lernen. Fortgeschrittene Surfer können einen größeren Segelköcher mitbringen. Bei starkem Wind bietet ein 6,5 bis 7,5 Meter langes Segel genug Power, während ein 4,5 bis 5,5 Meter langes Segel perfekt für leichten Wind geeignet ist.

Wenn Sie am Flughafen in Puerto Plata ankommen, nehmen Sie ein Taxi oder nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel nach Cabarete. Es ist nur eine 20-minütige Fahrt vom Flughafen entfernt. Der Strand ist wunderschön und es gibt eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten. Cabarete beherbergt viele Luxusresorts, private Villen und kleine, charmante Hotels. Die meisten Unterkünfte kosten etwa 11 bis 15 US-Dollar pro Nacht.

Landwirtschaft

Trotz der boomenden Tourismusbranche in Cabarete, Dominikanische Republik, leiden etwa 31 % der Haushalte unter schwerer Ernährungsunsicherheit. Der Tourismus trägt über 60 % zum lokalen Einkommen bei, aber dieses Einkommen liegt weit unter dem Niveau, das für ein angenehmes Leben erforderlich ist. Als Reaktion auf diese Situation wurde Cabarete Sostenible als Zusammenschluss lokaler NGOs gegründet. Seitdem hat es sich zu einer gemeinschaftsbasierten, von Freiwilligen betriebenen NGO entwickelt.

Der Agrarsektor ist besonders anfällig für Naturkatastrophen und hat unter geringer Produktion und niedrigen Preisen gelitten. Die geringe landwirtschaftliche Produktivität des Landes hat zur Armut und begrenzten wirtschaftlichen Entwicklung des Landes beigetragen. Landwirtschaftliche Versicherungen gibt es in der Region so gut wie nicht. In der Dominikanischen Republik ist die einzige Ausnahme die Bananenindustrie, die eine öffentliche Versicherungsgesellschaft hat. Die meisten landwirtschaftlichen Betriebe im Land sind klein und haben weniger als zehn Hektar.

Der vulkanische Boden der Dominikanischen Republik ist ideal für den Anbau einer Vielzahl von Pflanzen. Im Flachland werden Massenfrüchte angebaut, während in den Bergen Obst, Gemüse und Bromelien gedeihen. Neben diesen Feldfrüchten verfügt die Dominikanische Republik auch über einen fruchtbaren Boden, der sich für die Tierzucht eignet.

Besucher können sich auf der Taino Farm, die nur 30 Minuten von Cabarete entfernt liegt, über nachhaltige Landwirtschaft informieren. Die Bio-Farm umfasst Moringa- und Mangobäume, Aquaponik-Systeme sowie Hühner, Schafe und Puten. Als zusätzlichen Bonus können Sie die Musik eines lokalen Colmado hören.

Die Dominikanische Republik ist ein karibisches Land, das reich an natürlichen Ressourcen ist, darunter Wasser, Wälder, Mineralien und landwirtschaftliche Flächen. Es hat eine lange Geschichte von Landwirtschaft und Bergbau, die wichtige Einnahmequellen für das Land sind. Der Tourismus ist aber auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Die Dominikanische Republik ist ein wichtiges Touristenziel.