Was ist die Währung in Frankreich? Der aktuelle Wechselkurs, die besten Kurse in Wechselstuben.

Informationen über Währung und Geld in Frankreich. Wie man Geld umtauscht.

Die Franzosen verwenden als Einwohner eines Landes, das der Europäischen Union angehört und an der Währungs- und Währungsunion teilnimmt, den Euro. Historisch gesehen war die französische Währung der Franc, dem die Menschen des Landes sehr verbunden waren. Aktuell loben sie aber die Umstellung auf den Euro. Für Touristen, die nach Frankreich kommen, ist es auch eine sehr bequeme Lösung, da viele von ihnen sich überhaupt nicht darum kümmern müssen, Geld zu wechseln. Etwas anders ist es bei Polen, die den Zloty benutzen und die Währung vor oder während der Reise umtauschen müssen. Aus diesem Grund lohnt es sich, einige Tipps und Neuigkeiten zu kennen.

Währung in Frankreich.

Die Franzosen verwenden den Euro. Er ist unterteilt in 100 Eurocent, die einfach Cent genannt werden. Diese Währung gilt in allen Ländern, die der Währungsunion beigetreten sind. Die Milliarde ist jedoch von Land zu Land unterschiedlich. Auf der Rückseite befinden sich nationale Symbole – in Frankreich ist es ein Baum, der das Leben symbolisiert, eine säende Frau und das Gesicht von Marianna. Den Euro gibt es in Form von Banknoten und Münzen.

  • Banknoten haben Stückelungen von 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro
  • Die Münze ist in den Stückelungen 1 und 2 Euro sowie 1, 2, 5, 10, 20, 50 Cent erhältlich

Der Euro hat ein spezielles Symbol: € und seine internationale Abkürzung ist EUR.

Euro-Wechselkurs.

Der aktuelle durchschnittliche Euro-Wechselkurs liegt bei 4,50 PLN je 1 Euro. Dafür weicht er aber um ein Dutzend Groschen vom Durchschnitt ab. Beim Kauf von Euro sollten Sie berücksichtigen, dass wir für 1 EUR etwa 4,2 PLN zahlen.

Überprüfen Sie hier den aktuellen Wechselkurs jeder Währung in Euro:

https://www.xe.com/currencyconverter/

Was ist der beste Weg, um Geld umzutauschen?

Bevor wir nach Frankreich abreisen, lohnt es sich, einen Teil des Geldes, das wir brauchen, noch in Polen zu ersetzen. Wenn wir mehr Aufwand planen, können wir versuchen, den Umtauschpreis in der Wechselstube auszuhandeln, wodurch Sie bei jedem gekauften Euro ein paar Cent sparen können. Obwohl es scheint, dass es nicht viel ist, sind diese Unterschiede bei größeren Mengen signifikant. Es lohnt sich auch, den Kurs in mehreren Wechselstuben zu vergleichen und den besten auszuwählen. Wenn Sie in Frankreich Geld wechseln, tun Sie dies am besten in Wechselstuben. Andererseits können wir beim Geldwechsel an Hotelrezeptionen oder am Flughafen Geld verlieren, da der Wechselkurs hier immer etwas schlechter ist. Ähnlich ist es an Orten, die am meisten von Touristen überfüllt sind. In Frankreich gibt es keine Probleme beim Bezahlen mit Kreditkarten oder beim Geldabheben am Geldautomaten. Sie müssen sich nur an die Bearbeitungsgebühren und die Marge erinnern, die die Bank jeder solchen Transaktion hinzufügt.

Update – Jahr 2022:

Im Moment ist es am besten, in Frankreich eine Multiwährungskarte zu verwenden Revolution.