Kommunikationsmittel auf den Seychellen

Öffentliche Verkehrsmittel auf den Seychellen

Sofern Sie keine Kreuzfahrt planen, sind die öffentlichen Verkehrsmittel auf den Seychellen ziemlich begrenzt. Auf den Inseln verkehren nur Busse und Fähren, und die Fahrpreise variieren. Eine Nachtbusfahrt auf der Insel La Digue kostet Sie etwa zehn Seychellen-Rupien, während ein gewöhnlicher Tagesausflug zwischen zehn und fünfzehn SCR kostet. Alternativ können Sie am Hafen ein Fahrrad für den Tag mieten. Es gibt auch Fahrräder und Roller zu mieten, und der Preis sinkt, wenn Sie sie für mehrere Tage mieten.

Während Taxis auf den Seychellen relativ sicher sind, gibt es einige Gefahren für den Transport auf zwei Rädern. Die Einheimischen nehmen das Fahrradfahren nicht ernst, und die Zahl der Unfälle mit diesen Fahrzeugen steigt jedes Jahr. Darüber hinaus sind die Straßen auf den Seychellen eine riesige Gefahrenquelle. Oft steigen schmale Pfade direkt neben Abgründen nach oben. Und es gibt keine Verkehrsschranken oder Stoßstangen, sodass Sie Gefahr laufen, mit einem anderen Radfahrer oder Auto zusammenzustoßen. Die Folgen eines Unfalls können verheerend sein.

Busse sind das Haupttransportmittel auf den Seychellen und man findet sie auf den beiden größten Inseln Mahe und Praslin. Den Bussen mangelt es jedoch an vielen Annehmlichkeiten und sie bedürfen einer Generalüberholung. Die Innenräume der Busse sind stickig und die Fahrer folgen keinem strengen Zeitplan, also müssen Sie planen. Außerdem sind die Bushaltestellen oft über die Insel verstreut, sodass Sie sich Ihres Ziels nicht zu jeder Zeit sicher sein können.

Kommunikationsmittel auf den Seychellen

Taxis, Busse, Mietwagen.

Sie können die Seychellen mit dem Flugzeug erreichen, daher sollte die Reise, obwohl sie ziemlich lang ist – etwa 15 Stunden, nicht ermüdend oder schwierig sein. Ein gewisses Problem beginnt, wenn man kein eigenes Auto hat. Allerdings kann man auch an einem so exotischen Ort wie den Seychellen gut auf das eigene Transportmittel verzichten, denn vor Ort gibt es viele Alternativen.

Taxis, Busse und Mietwagen

Wir empfehlen die Nutzung der örtlichen Busse und Taxis. Natürlich können wir sie nur innerhalb des Gebiets einer bestimmten Insel bewegen, aber die meisten von ihnen sind in gutem Zustand und es gibt keine Bedenken hinsichtlich der Sicherheit. An einigen Orten können Sie auch ein Auto mieten, aber wir empfehlen nicht, alleine zu fahren, sondern mieten Sie ein Auto mit Fahrer. Das spart uns viel Zeit und Nerven, da wir die örtlichen Straßen nicht kennen und uns leicht verirren können.

Vorsichtsmaßnahmen

Vergessen wir in einem so exotischen Land wie den Seychellen unsere Sicherheit nicht. Wir sollten niemals einsame Reisen unternehmen oder allein zur See fahren. Denken wir daran, dass wir die Bedingungen dort nicht kennen und leicht in Schwierigkeiten geraten können.