Kann man auf den Seychellen tauchen?

Kann man auf den Seychellen tauchen?
Was sind die besten Tauchplätze auf den Seychellen?
Tauchschulen.

Die Seychellen sind der perfekte Ort zum Tauchen. Ungewöhnliche Korallenriffe und klares Wasser machen es zu einem Ort, von dem jeder Taucher träumt. Es gibt viele Tauchplätze und sie gehören zu den schönsten der Welt. Was auch extrem wichtig ist, es gibt Plätze für Anfänger und Fortgeschrittene.

Beste Jahreszeit zum Tauchen.

Kann man auf den Seychellen tauchen? Sie können das ganze Jahr über tauchen gehen, aber die besten Bedingungen sind von November bis Mai. In diesen Monaten ist die See ruhig und die Wassertemperatur beträgt 29oC. Während Tauchen auf den Seychellen eine Herausforderung sein kann, ist Schnorcheln nicht schwierig. Die Sicht beträgt 30 Meter oder besser. Sie werden auch eine hervorragende Sicht und eine Vielzahl von Rifffischen genießen. Darüber hinaus hat die Inselkette drei offizielle Sprachen – Französisch, Englisch und Deutsch.

Die Wassertemperatur auf den Seychellen beträgt normalerweise 26-28 Grad.

Auch die Wassertemperatur ist in diesen Monaten sehr angenehm. Die Sicht reicht an den meisten Tagen bis zu 30 Meter, was das Tauchen auch für Nichtschwimmer zu einer großartigen Wahl macht. Tauchen im Dezember-Januar kann jedoch gefährlich sein. Wirbelstürme treffen selten auf den nördlichen Teil der Insel, daher wird ein Besuch in diesen Monaten nicht empfohlen.

Die besten Plätze zum Tauchen auf den Seychellen.

Wo tauchen?

Die Tauchplätze rund um die inneren Inseln sind perfekt für Anfänger und die äußeren für fortgeschrittene Taucher mit Meerwassererfahrung. Sehr interessante Orte befinden sich in der Nähe der Insel Pralin, wo es Korallenriffe gibt, die über 8000 Jahre alt sind. Viele Fischarten und eine wunderbare Unterwasservegetation werden ausnahmslos jeden begeistern.

Die Südseite des riesigen Atolls von Desroches bietet einige der besten Tauchplätze der Welt. Die Tauchgänge finden vor der Wand eines alten Kalksteinriffs statt, das von den Wellen des Ozeans geformt wurde. Die daraus resultierende Landschaft ist eine unvergessliche Kulisse zum Tauchen. Die Wände des Riffs sind mit leuchtend roten Gorgonien und großen schwarzen Korallen bedeckt. Die äußere Riffwand ist die Heimat von Langnasen-Habichtsfischen und anderen faszinierenden Meereslebewesen.
Der südliche Teil der Insel ist die Heimat einiger der spektakulärsten Tauchplätze der Welt. Der äußere Teil der Insel beherbergt ein uraltes Kalksteinriff, das über Jahrhunderte von Wetter und Wellen geformt wurde. Es bietet eine atemberaubende Kulisse zum Tauchen. Entlang der Wände begegnen Sie leuchtenden Roten Gorgonien und Fassschwämmen. Die tiefsten Tauchgänge auf den Outer Islands sind mindestens 40 Meter tief und bieten eine überraschend herausfordernde Unterwasserumgebung.

Die äußeren Inseln der Seychellen bieten einige der schönsten Tauchgänge der Welt. Die äußeren Inseln bestehen aus Granit, dem weltweit am häufigsten verwendeten Baumaterial. Damit sind die Riffe im Südwesten die schönsten der Seychellen. Die äußeren Inseln sind auch die Heimat einiger der besten Korallentaucher der Welt. Die wichtigsten Städte sind Mahe, Victoria und Praslin.

Das Wetter auf den Seychellen ist das ganze Jahr über warm. Die Lufttemperatur liegt bei ca. 24°C und die Wassertemperatur bei angenehmen 25-28°C. Die beste Zeit zum Tauchen auf den Seychellen sind die ruhigeren Monate November und Mai, da diese Monate am besten zum Tauchen geeignet sind. In den wärmsten Monaten des Jahres finden Sie die besten Bedingungen zum Tauchen vor.

Haiangriffe auf den Seychellen

Haiangriffe sind auf den Seychellen selten, aber es gibt einige Vorsichtsmaßnahmen beim Tauchen im Süden. Insbesondere in den tiefen Gewässern besteht ein erhöhtes Hairisiko. In diesem Fall ist es sicherer, sich an seichte Gewässer zu halten. Einige der Inseln haben jedoch keine starken Strömungen und eignen sich perfekt zum Driften. Außerdem hat das Wasser im Süden der Inseln mehr Strömung als auf den nördlichen Inseln.

Tauchschulen

Auf den Seychellen können Sie sich auch für einen Tauchkurs anmelden, bei dem wir unter den wachsamen Augen von Tauchlehrern diese erstaunliche Unterwasserwelt des Ozeans kennenlernen können. Jeder, der diesen Sport mindestens einmal ausprobiert hat, und besonders wenn er es auf den Seychellen tut, wird definitiv für den Rest seines Lebens tauchen.