Februar in Bulgarien – Wetter und Temperatur.

Februar in Bulgarien – Wetter und Temperatur.

Der Februar in Bulgarien kann frostig und windig sein, genau wie in Polen. Trotzdem lohnt es sich dann dorthin zu fahren und sich im Wintersport zu versuchen. Tolle Pisten, Ausrüstungsverleihe und Schulen machen auch denen Mut, die noch nie Ski an den Füßen hatten. Darüber hinaus schöne Aussichten, Denkmäler und viele andere interessante Attraktionen, die niemanden langweilen lassen.

Wetter und Temperatur.

Der Februar in Bulgarien wird uns sicherlich mit Schnee und eisigen Temperaturen begrüßen. Die durchschnittliche Tagestemperatur in dieser Region beträgt -5 °C. Die Nächte sind mit Temperaturen um -12 °C etwas kühler. In den Bergen sind die Temperaturen noch niedriger und es weht oft ein starker Wind. Im nördlichen Flachland kann es ohne Schnee zu einem regnerischen Februar kommen, aber je weiter im Landesinneren und höher in den Bergen, ist das Wetter kälter und es wird dort im Februar mit Sicherheit Schnee geben.

Winterattraktionen.

Die Hauptattraktion im Februar werden wahrscheinlich alle Wintersportarten sein. In zahlreichen touristischen Zentren finden Sie Strecken für die klassische Abfahrt, den Langlauf und den Langlauf. Es gibt auch speziell präparierte Strecken für Snowboarder und für die jüngsten Rodelfans. In den Resorts können Sie professionelle Ausrüstung mieten und sich in einer Skischule anmelden. Wenn wir jedoch nicht zu den Wintersportlern gehören, ziehen wir uns einfach warm an und sehen uns die vielen Denkmäler Bulgariens an. Sie müssen die historische mittelalterliche Stadt Nessebar, Burgas und Balchik mit ihrem herrlichen botanischen Garten sehen. Es lohnt sich auch, das Delfinarium in Varna zu besuchen, das auch mit vielen architektonischen Denkmälern begeistern wird.