April in Bulgarien – Wetter und Temperatur.

April in Bulgarien – Wetter und Temperatur.

Der April ist der Monat, in dem alle nach den ersten Anzeichen des kommenden Frühlings Ausschau halten. In Bulgarien, wie auch in Polen, kann der April sehr wechselhaft sein. Meistens liegt Schnee in den Bergen, obwohl in den unteren Teilen nicht alle Strecken geöffnet und zum Skifahren geeignet sind. Wenn wir also im April nicht Ski fahren, lohnt es sich, nach Bulgarien zu fahren, um die Geschichte dieses interessanten Landes zu erkunden und kennenzulernen. Denken Sie daran, dass Bulgarien nicht nur aus Stränden an der Ostküste und exklusiven Resorts besteht, sondern auch ein sehr alter Ort voller Denkmäler ist.

Wetter und Temperatur.

Obwohl es im April in Bulgarien noch recht kalt sein kann und das Wetter sehr wechselhaft ist, lohnt es sich gerade dann dorthin zu fahren. Weniger Menschenmassen und niedrige Preise ermöglichen es Ihnen, dieses Land entlang und quer zu erkunden. Zurück zum Wetter und den Temperaturen: Im April beträgt die Lufttemperatur tagsüber etwa 10°C. Die Nächte sind immer etwas kühler, mit Temperaturen um die 5°C. In den Bergen ist es kühler, besonders in den höheren Lagen, wo noch eine dicke Schneeschicht liegt. Der Frühling ist auch eine ziemlich regnerische Jahreszeit, besonders im Norden und in den Berggebieten.

Besichtigung.

An Denkmälern und interessanten Orten mangelt es in Bulgarien nicht. Sie müssen Varna besuchen, wo die historische Kathedrale und das Theater besondere Aufmerksamkeit verdienen. Sehr interessant ist ein kleines Fischerdorf namens Sozopol, wo Sie Häuser aus dem 19. Jahrhundert bewundern können und Sie müssen auch das örtliche Museum besuchen, um die wunderbare, historische Sammlung griechischer Vasen zu sehen.

Weitere sehenswerte Orte in Bulgarien sind:

  • Nessebar
  • Ropotamo
  • Burgas
  • Primorsko
  • Versteinerter Wald
  • Baltschik und viele mehr.